Rosenheimer Str. 61, 83043 Bad Aibling

Behandlungsangebot

BEHANDLUNGSANGEBOT UND BEHANDLUNGSDAUER

Die Fachklinik Alpenland bietet ein multimodales Behandlungsprogramm an, das aus folgenden Bausteinen besteht:

Psycho- und Suchttherapie

Soziale Arbeit/Sozialtherapie und soziale Beratung

Arbeits- und Ergotherapie

Kreativ-, Musik- und Tanztherapie

Ernährungsberatung

Medizin und Pflege

In unserer psychotherapeutischen Arbeit werden Verfahren unterschiedlicher Therapieschulen integriert, u.a.

Verhaltenstherapie

Kognitive Therapie

Gesprächspsychotherapie

Systemische Therapie

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Psychoedukation

Stabilisierungsverfahren im Rahmen der Traumatherapie/-pädagogik

Der Fokus der Behandlung liegt auf nachgewiesenen Wirkprinzipien und evidenzbasierten Therapiemodulen. Die Behandlungsplanung orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen und Ressourcen der Rehabilitand/innen.

BESONDERHEITEN DER FACHKLINIK ALPENLAND:

Umfangreiches Sport- und Freizeitprogramm

Erlebnispädagogische Events

Möglichkeit der Aufnahme als Paar

Tiergestützte Therapie (eigene Alpakas auf dem Klinikgelände)

Möglichkeit einer substitutionsgestützten Behandlung

Während Ihres Aufenthaltes finden in der Regel zwei Bilanzgespräche – im Rahmen einer interdisziplinären Besprechung – statt. Im Bilanzgespräch werden mit Ihnen gemeinsam die bereits erreichten und aktuellen Zielsetzungen reflektiert, Maßnahmen zur Therapiezielerreichung besprochen, ausgewertet und ggf. angepasst sowie Perspektiven für die weitere Behandlungs- oder Entlassplanung thematisiert.

GRUNDLAGEN UNSERES BEHANDLUNGSANGEBOTES

DIAGNOSTIK:

Zu Beginn der Behandlung erfolgt mit allen Rehabilitanden eine individuelle und ganzheitliche Diagnostik in den Bereichen Medizin, Arbeitstherapie, Psychotherapie und in den sozialen und sozialrechtlichen Bereichen sowie eine Leistungsbeurteilung im beruflichen und körperlich-sportlichen Bereich. Darauf aufbauend erfolgen eine individuelle Behandlungsplanung und die gemeinsame Bestimmung erreichbarer Rehabilitationsziele.

(PSYCHO-/SUCHT-)THERAPEUTISCHE ANGEBOTE:

Das therapeutische Angebot der Fachklinik ist sehr umfangreich und umfasst u.a.:

Psycho- und suchttherapeutische Einzelgespräche und Gruppenangebote

Kognitives Training

Psychoedukative Gruppen

Rückfallprävention und spezielles Rückfallmanagement

Indikativgruppen wie z.B. Raucherentwöhnung, Akupunktur, berufs- und arbeitsweltbezogene Gruppen

Traumagruppe, Glücksspielgruppe, MPU-Vorbereitungsgruppe,

Angehörigen- und Paargespräche

Therapeutische Belastungserprobungen

Seelsorgerische Angebote durch einen Pater des Deutschen Ordens

Tiergestützte Therapie mit klinikeigenen Alpakas

Soziale Beratung, Sozialdienst (Schuldnerberatung, Hilfestellung bei Ämterkontakten, sozial- /rechtliche Aufklärung)

Bewerbungstraining und Computerschulungen, berufliche Beratung

Ergo-, Kunst-, Tanz, Musik- und Kreativtherapie

Arbeitstherapie und berufliche Belastungserprobungen/Praktika

Entspannungstechniken und –verfahren (z.B. PMR, Autogenes Training)

Gesundheitsbildung, Gesundheitstraining und Ernährungsberatung und –schulung

Sport- und Bewegungstherapie (Kraft- und Fitnesstraining, Mountainbiken, Klettern/Bouldern, Nordic

Walken, Ski- und Snowboardfahren, Basket- und Volleyball, Fussball, Tischtennis, Bogenschießen)

Rekreative Maßnahmen und Freizeitangebote wie Kino- und Theaterbesuche, Ausflüge ins Schwimmbad, zu Ausstellungen, Bergwanderungen, Musikangebote u.v.m.

Erlebnispädagogische Events (z.B. Raften, Cannoying, Bouldern)

Gesundheits- und Krankenpflege, medizinische Versorgung

MEDIZIN:

Die medizinische Versorgung ist 24 Stunden im Hause sicher gestellt. Begonnene somatische Therapien können in der Regel fortgesetzt werden. Bei Neuerkrankungen oder bei Reaktivierung bestehender Vorerkrankungen während der stationären Rehabilitation vermitteln wir an örtliche Fachärzte aller Disziplinen. Die Ärzte und das Pflegeteam sind integraler Bestandteil des multiprofessionellen Behandlungsteams und an der individuellen und sozialmedizinischen Rehabilitationsbehandlung maßgeblich beteiligt.

ARBEITSTHERAPIE:

Unser Ziel und Auftrag ist die berufliche und soziale Wiedereingliederung. Aus diesem Grund stellen arbeitsweltbezogene Maßnahmen und Trainingseinheiten einen wichtigen Bestandteil Ihrer Behandlung dar.

Zu Beginn Ihres Aufenthaltes erfolgt eine umfangreiche arbeitstherapeutische Diagnostik. Zudem werden Sie zunächst dem Modellarbeitsplatz Hauswirtschaft zugeordnet, um Ihre Basisfähigkeiten und –fertigkeiten, Ihre Belastungsfähigkeit und vorhandene berufliche Schlüsselqualifikationen zu testen.

Gemäß Ihren Fähigkeiten, Stärken und Interessen, aber auch gemäß Ihrem individuellen Behandlungs- und Förderungsbedarf werden Sie im Verlauf Ihres Aufenthaltes verschiedensten Modellarbeitsplätzen zugeordnet.

Die Klinik verfügt über folgende Modellarbeitsplätze und arbeitstherapeutische Trainingsbereiche: Küche und Service, Lehrbüro und Empfang, Schreinerei, Schlosserei, Fahrradwerkstatt, Garten und Tierpflege, Hauswirtschaft und Wäscherei, Fahrdienst, Maurerhandwerk/Malerei, Freizeitorganisation, Kiosk/Einzelhandel.

In der Regel verbleiben Sie sechs bis acht Wochen an einem Modellarbeitsplatz. Nach einer Auswertung und Überprüfung der Zielerreichung erfolgt sodann ein Wechsel in einen weiteren Trainingsbereich.

Zum Ende Ihres Aufenthaltes sind berufliche Belastungserprobungen und Praktika – in Abstimmung mit dem Kostenträger – möglich.

Regelhaft haben Sie die Gelegenheit sich durch einen spezialisierten Berater und Arbeitsvermittler der Arbeitsagentur Rosenheim beraten zu lassen oder das Berufsinformationszentrum (BIZ) in Rosenheim zu besuchen und sich über Berufsangebote zu informieren. Zudem vermitteln wir in kostenlose Rechtsberatung über die Diakonie Rosenheim im Zentrum für Arbeit.